×

Fehler

[Joomlashack License Key Manager] Joomlashack Framework not found

Mitte Juli 2013 hat das BAFA die Nachweiskriterien der Förderfähigkeit von Maßnahmen präzisiert. Nun ist die Förderfähigkeit vor Antragstellung der zu beantragenden Querschnittstechnologien durch Sachverständige, Herstellernachweise oder Produktdatenblätter nachzuweisen. Auch die erforderlichen Inhalte der Beratungsberichte sind näher spezifiziert worden. Für die einzelnen Technologien wurden folgende Nachweisregelungen eingeführt:

 

Einzelmaßnahmen

  • elektrische Motoren und Antriebe
    Der Nachweis erfolgt über das Produktdatenblatt des Herstellers.
  • elektrisch angetriebene Pumpen
    Der Nachweis erfolgt über das Produktdatenblatt des Herstellers. Der MEI (Kreiselpumpen) sowie der EEI (Nassläufer-Umwälzpumpen) muss ab Januar 2013 auf dem Produktdatenblatt ausgewiesen werden.
  • raumlufttechnische Anlagen
    Das Erfüllen der geforderten Mindesteffizienzwerte muss vom Hersteller des Ventilators oder einem Sachverständigen bescheinigt werden.
  • Druckluftsysteme
    Der Nachweis erfolgt über das Produktdatenblatt des Herstellers oder bei drehzahlgeregelten Kompressoren durch Darlegung des Bestpunktes durch den Hersteller oder eines Sachverständigen.
  • Wärmerückgewinnung (Wärmetauscher)
    Der Nachweis ist über eine Berechnung eines Sachverständigen oder Herstellers auf Grundlage der Produktdatenblätter des Wärmetauschers und Kompressors zu erbringen.

 

systemische Optimierung

Grundvoraussetzung ist die Ertüchtigung mindestens zweier Querschnittstechnologien und eine Endenergieeinsparung von mindestens 25 % gegenüber dem „Ist"-Zustand des technischen Systems.

Als Querschnittstechnolgien werden folgende Bereiche definiert:

  • Elektrische Motoren und Antriebe
  • Pumpen
  • Raumlufttechnische Anlagen
  • Druckluftsysteme
  • Anlagen zur Wärmerückgewinnung

Gegenüber den Einzelmaßnahmen können ergänzend auch folgende Bereiche mit gefördert werden:

  • Beleuchtungssysteme
  • Dämmung von Rohrleitungen, Pumpen und Armaturen
  • Anschaffung von Messtechnik zur Ermittlung des Energieverbrauchs

Die zur Erstellung eines Energieeinsparkonzeptes erforderliche Energieberatung ist ebenfalls mit 60%, bis maximal 3.000 € förderfähig. 

Antragsteller die bereits über ein zertifiziertes Energiemanagementsystem verfügen, können die Konzepterstellung auch durch unternehmensinterne Experten erstellen lassen.

Hinweis: Beachten Sie bitte, dass sich Förderprogramme nach politischer Lage und Haushaltssituation ändern können. Es gelten immer die zum jeweiligen Antragszeitpunkt gültigen Förderrichtlinien.

externer Link: BAFA.de