Im Rahmen der zweitägigen Initialberatung werden alle Energieströme im Unternehmen erfasst und erste Einsparmöglichkeiten aufgezeigt. Die Beratungstiefe ist durch den begrenzten Zeitrahmen beschränkt. Vor Durchführung einer Detailberatung oder einer vertiefenden Beratung wird insbesondere bei unklarer Datenlage eine Initialberatung empfohlen.

Die Leistung wird mit 80% bezuschusst, die Bemessungsgrenze liegt bei 1.600 Euro je Beratung (Zuschuss maximal 640 Euro pro Beratungstag). Der komplette Umsatzsteueranteil ist vom Beratungsempfänger zu tragen.

 Umfang:EU-Effizienzrichtlinie HQL

  • Betriebsbesichtigung
  • Schwachstellenidentifikation auf Basis vorhandener Daten
  • Beschreibung der Ausgangssituation und ggf. bestehender Mängel
  • Vorschläge für Energieeffizienzmaßnahmen
  • standardisierter Abschlussbericht
  • Hinweise auf Fördermöglichkeiten

 

Hinweis: Das Förderprogramm wurde zum 31.12.2014 bei der KfW beendet. Ab 2015 bietet das BAFA ein ähnliches Förderprogramm für Unternehmen an. Mehr dazu finden Sie hier in Kürze.