Üblicherweise wird der Wärmeschutzkoeffizient [U-Wert] mit Hilfe von Bauteilkatalogen oder Datenblättern und dem plan- oder einsehbaren Schichtaufbau ermittelt, kann aber auch gemessen werden.